· 

KATINKA - Der Sinn im Unsinn

KATINKA - Der Sinn im Unsinn
KATINKA - Der Sinn im Unsinn

KATINKA

Der Sinn im Unsinn EP
Timezone Records
Katharina ist rastlos, suchend und im Rausch der Gefühle. "Meine Gedanken stehen im Regal" und "Worte schreien von irgendwo". Verstand oder Emotionen, Kontrolle oder Kontrollverlust?

Katharina besingt das aufwühlende Emotionszentrum, das wie ein Duell, wie eine Nebelfront aufzieht und genügend Botenstoffe für Liebe, Laster und Tragödien bietet. "Schenk dem Wahn mir einen Sinn". Wir, die wir von der Mentalität her immer noch JägerInnen und SammlerInnen sind, benötigen nur einen Funken, der das Wasser zum Überkochen bringt und zwischen Euphorie und Trauer hochkocht wie in einem Verstärker mit positiver Rückkopplung. Und so verfliegt das unbeschwerte Gefühl der Leichtigkeit, wenn die instrumentale Begleitung, mal krachend laut, mal ruhig und leise, die Inspiration aus Grunge und Stoner, Doom und Classic Rock in die Strukturen einfließen lässt und ein dunkles, brodelndes Klangbild erzeugt. KATINKA verzichten auf unnötige Härte und kokettieren mehr mit Elementen aus pyschedelic und Blues Rock, setzen also mehr Wert auf Atmosphäre und Ausdruck. "Der Sinn im Unsinn" ist die Entscheidung für unser Leben selbst, ohne auf etwas verzichten zu wollen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0