· 

GUITAR GANGSTERS - Sex&Money

GUITAR GANGSTERS - Sex&Money
GUITAR GANGSTERS - Sex&Money

GUITAR GANGSTERS

Sex&Money LP/CD
Wanda Records/Flight 13 Records
Auf ihrem mittlerweile 10.(!) Album perfektionieren die Gebrüder Phil und Pete Ley mit Neuzugang Chris Benton am Schlagzeug ihren melodischen '77-Punk-Stil, der geprägt ist von Eingängigkeit, harmonische und supermelodische Strukturen, die sofort ins Ohr gehen und dort hängen bleiben.

Ein Beispiel ist das simple, aber geniale "Guns&knives" mit einer charakteristisch eingängigen Melodiephrase und Textzeile, die den Wiedererkennungswert für das Stück ausmacht und einen Ohrwurmeffekt produziert. Der Sound ist schmissig und nicht zu glatt, der Hey-Ho-Ramones-Touch ist aufgrund der Tatsache, dass Daniel Rey seine Finger beim Abmischen im Spiel hatte nicht zu überhören, gleichwohl die Songs ausgeschmückter und ausdrucksstarker sind. Eine wesentliche Rolle hierfür ist die Petes Gitarren- und Gesangsarbeit, der es versteht, Einflüsse aus der '77-Punkmusik-Generation - Bands wie ABS, RAMONES, BUZZCOCKS - aufzugreifen und einen nimmermüden glückseligen, gemütlichen Pogorausch auszulösen, der auch noch im hohen Alter den Energiehaushalt durcheinanderwirbelt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0