· 

THE WHISKEY FOUNDATION - Blues&Bliss

THE WHISKEY FOUNDATION - Blues&Bliss
THE WHISKEY FOUNDATION - Blues&Bliss

THE WHISKEY FOUNDATION

Blues&Bliss LP/CD
Sun King Music/Borken Silence
THE WHISKEY FOUNDATION lautmalen eine Klanglandschaft, die mit intensiven Klangfarben und ausdrucksstarken Akzenten glänzt, die eine vergangene Epoche in den Vordergrund stellt, beeinflusst von Psychedelic Rock, Blues und Rock’n’Roll.

Heavy, Boogie Woogie und ein klanggewordener Rausch beamen die ZuhörerInnen zurück in die 60er-/70er-Jahre. Die Stimmung oszilliert zwischen psychedelisch und rockig. Zeitweise scheint Ray Manzarek von den Doors höchstselbst hinter der Orgel zu sitzen. Sänger Murat Kaydirma gibt krächzend die Rampensau und prägt den leidenschaftlichen inszenierten Bluesrock, der das Klangspektrum enorm erweitert. Es gibt funkige Passagen, improvisierte Einlagen und ein permanentes Woodstock-Live-Feeling, das reizvoll, souverän und immer intensiv vorgetragen wird. "Chimes at midnight" ist voller Soul, Funk und Groove. Und "Unspoken Dreams" ist eine Konfrontation mit dem schönen Augenblick, der sich verflüchtigt, den mensch nur künstlich erleben kann, aber auch eine Verbundenheit ausströmt. "Free mind" hat den Hauch von Unsterblichkeit, ein langes Piano-Solo und die Wahrnehmung, die Wahrheiten der eigenen Existenz mit Impressionen zu verarbeiten. Wir sehnen uns, wir begehren und wir fühlen uns verbunden...das ist die Quintessenz aus "Blues&Bliss", eine heilsame Wirkung und ein musikalischer Rausch zwischen Ekstase und inneren Frieden: seltsam und faszinierend wie ein LSD-Trip.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0