· 

DOLLARS FOR DEADBEATS - Safe and Sound

DOLLARS FOR DEADBEATS - Safe and Sound
DOLLARS FOR DEADBEATS - Safe and Sound

DOLLARS FOR DEADBEATS

Safe and Sound LP
True Trash
Fühl dich frei, sei wachsam, kritisch und politisch! Kirsty Call attackiert mit einem "Sich-Kratzen" am System eine Protestform mit einer Gegenwarts- und Gesellschaftskritik.

Überflüssiger Konsum, Totale Überwachung, Kinderarbeit und Billigproduktion. Das politische Engagement wird mit einem dominanten, melodisch-hartem Gesang verstärkt, das letztendlich die Ernsthaftigkeit des Politischen als ein Ritual der intervenierenden Haltung widerspiegelt.
DOLLARS FOR DEADBEATS mit "Safe sound" arrangieren ein druckvolles, abwechslungsreiches und gut produziertes Album, das Melodie und Härte verknüpft und mit Straßenköter-Punk, etwas Offbeat und mit "Seven Sisters" auch eine Pfadfinder*in-Lagerfeuerromantik-Atmosphäre versprüht, ein Song, der zusätzlich von Cory Call (ARLISS NANCY) mit Gitarre und Gesang begleitet wird. Das Reizwort "Protest und Widerstand" wird mit Emotionalität und professioneller Spielfreude idealistisch befeuert und die rockig-punkige Note verleiht dem musikalischen Rahmen eine vielschichtige Ausstattung, die eine anlockende Wirkung hat und spielerische Qualitäten kultiviert, die Punk von Heute innewohnt; ein freies Miteinander, bei dem die Menschen einander nicht instrumentalisieren, bei de sie nicht geleitet sind von Strategien und Kalkülen. Es geht um eine Grundhaltung zum Leben, sich offenhalten für neue Horizonte und Perspektiven, die auch den Mut aufbringt für die Ausweitung der eigenen Spielzone.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0