· 

ÜBERGANG - Zeichen der Zeit

ÜBERGANG - Zeichen der Zeit
ÜBERGANG - Zeichen der Zeit

ÜBERGANG

Zeichen der Zeit LP/CD
Demons Run Amok / Soulfood
Mit EMILS hat sich Mitte der 80er Jahre eine Punk-Band gegründet, die US-amerikanischen Punk mit metallischer Kante servierte.

HC, Metal und Rock im Crossover-Style, der mit deutschen und politischen Inhalten gefüttert wurde.
COR machen Trashrock und frönen ebenfalls einen Mix aus Rock, Punk und PANTERA-Metal mit deutschen Texten. Politisch engagiert und dem DIY Gedanken zugetan.
Und seit 2014 gibt es nun ÜBERGANG, die ihrerseits einen deutschsprachigen Thrash-Metal produzieren, Einflüsse von CRO MAGS, NUCLEAR ASSAULT, BATHORY bis metallische D.R.I. in einem harten bissigen Soundgewand kleiden, der keine Gefangenen macht. Dabei sind die Inhalte weniger politisch denn gespickt mit Pathos und Polemik. Sebi klingt wie ein räudiger Straßenköter ohne Maulkorb, in manchen Momenten sogar wie Kevin Russel. Das Coverartwork stammt aus der Feder von Craig Holloway. Hier zeigt sich eine Affinität zu IRON MAIDEN (Schriftzug) und einer zentralen Figur als Maskottchen/Metapher. Zurück zur Musik. Die gnadenlos schnelle harte metallische Spielart ist fett und gut produziert, no doubt. Was den Songs fehlt sind Mitsing-kompatible Hits, Melodien für Milliarden. Die spieltechnisch hochwertigen Kompositionen basieren auf Tempo, Leidenschaft, filigrane Fingerfertigkeit, Durchschlagskraft und Zielstrebigkeit, bedienen aber auch eine Nische des Die-hard-Sektors, ohne Harmonisierung oder Nachhaltigkeit. Insofern ist "Zeichen der Zeit" eine Eingennutzmaximierung von hörbaren Einflüssen subjektiv ausgewählter Faves, ein kontrollierter Wutausbruch und ein Sound, bei dem mensch mit Wumms ohne Aufprallschutz gegen die Wand fährt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0