· 

BUNDLES - Deaf dogs

BUNDLES - Deaf dogs
BUNDLES - Deaf dogs

BUNDLES

Deaf dogs LP/CD
Gunner Records/Broken Silence
Nach der Self-Titled/Self Releases 7inch im August 2014 beschäftigten sich Bundles mit dem Schreiben neuer Songs. Über 2 Jahre schrieb die Bands Songs für "Deaf Dog", die in 3 verschiedenen Studios aufgenommen wurden. Einige Songs stammen noch von der ersten 7inch, wurden leicht verändert, während andere direkt vor den Aufnahmen zum aktuellen Album entstanden.

Funny fact: Das komplette Mixing wurde von David Age (David Age & The Regrets) in seinem Union Digital Studio gemacht. David und seine Frau haben einen gemeinsamen Hund: Zuri. Dieser Hund war während der kompletten Mixing Sessions anwesend und wurde das Maskottchen der Band.
Josh, Brian und Pat spielen einen lauten, druckvollen, kompakten Punksound, der trotz stürmischen Hau-drauf-Rhythmen roh und melodisch ist. Gitarrist und Sänger Josh quakt, schreit und haut mir die Worte in schief-schräger Tonlage um die Ohren, dass ich geneigt bin zu glauben, sein Aufenthalt als Englisch-Lehrer in Chile war geprägt von Fluchen und Anbrüllen. Da wird ja der Hund in der Pfanne verrückt! Aber es gibt da auch Momente, wo Herz und Hirn eine Symbiose sind ("Robots of the Uncanny Valley") und einen guten Eindruck zu vermitteln. Doch dieser wirkt immer etwas trampelig, als hätte das Trio verlernt, wie mensch sich in der Öffentlichkeit benimmt oder aber trägt der ungehobelte Ton zur ungepflegten Unterhaltung bei. Tja, und trotz steter Bemühen, den Pop in den rauen Punk zu hieven, scheint doch das plumpe Vorgehen ein Beleg dafür zu sein, das BUNDLES es auch nicht immer allzu ernst meinen und einen sehr eigenwilligen Humor aufbringen. Das ist auch gut so, denn Punk ist kein Benimmseminar.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0