· 

THE OFFENDERS - Heart of glass

THE OFFENDERS - Heart of glass
THE OFFENDERS - Heart of glass

THE OFFENDERS

Heart of glass LP/CD
Destiny Records/Broken Silence
THE OFFENDERS servieren satte 14 Lieder im uptempo Offbeat-Sound. Locker, leicht, witzig und eingängig. Immer darauf bedacht, die Refrains und bei Zeilen wie "Fighters&Survivors" miteinzustimmen

Aber neben der überschäumenden Feierlaune gibt es auch bissige, politische Statements und Belege der antifaschistischen Skinhead Roots. Dennoch überwiegt ein "dance again, it's gonna be alright!"-Feeling, eine spritzige positive Atmosphäre, die mit viel Vokallauten in den backings und schmissigen Melodien aufgeladen wird. Dominante Offbeat-Akzente, treibend-rhythmische und genau getimte harmonische Melodiebögen sind allesamt Skank-Smasher, agile, tänzerische Textur und beleben diese mit Energie und kollektive Gesänge. Die sehr gut abgemischte Platte hat mit "Fighters&Survivors", "Payday", "Boots&braces" haufenweise Hymnen und Hits, die zum Einen ein unglaublich hohes spielerisches Niveau, eine große Spiellaune und zum Anderen eine enorme Produktivität aufweisen, die aufzeigt, wie viel kreative Energie und Spaß Valerio, Checco, Alex und Puck Lensing haben. Der smarte Mix aus Rock and Roll, Punk, Mod, Soul und Reggae ist mittlerweile weitaus mehr als ein antisocial beat oder Songs from the underground station. Er ist einfach die Aufforderung zu Tanzen, egal wo, wie und mit wem.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0