· 

[B.ABUSE] - Memories Of Better Days Are Gone

[B.ABUSE] - Memories Of Better Days Are Gone
[B.ABUSE] - Memories Of Better Days Are Gone

[B.ABUSE]

Memories Of Better Days Are Gone LP
WOOAAARGH
Mit "Memories of better days are gone" erinnert das musikalische Trio [B.ABUSE] an das Glück des Traurigseins. "Days gone by", und ich möchte hinzufügen...so are you!

Dunkle-harmonische Riffs und Dissonanzen, die durch Mark und Bein ziehen lautmalen den Kontrast, die unterschiedlichen Formen der Verarbeitung des depressiven Grundkonfliktes, die das subjektive Erleben und das sichtbare Verhalten prägen. Mit instrumentalen morbiden Schönheiten wie das eben genannte "Days gone by" und dem Wechsel zu simplen aufgeräumten Bedrohungsszenarien entwickeln die Kompositionen eine langsame Dynamik, die strukturelle Impulse effizient nutzt und insbesondere mit einer schleppenden deterministischen Veränderung der Struktur den Spannungsbogen aufrechterhält ("Nothing will remain") und neben einem konstanten Rhythmus die flutenden, beruhigenden Melodien im eigenen Mikrokosmos des fortlaufenden Prozesses einsetzt, dass nichts dem Zufall überlassen wird, sondern der Wirkungseffekt eine Steigerung erfährt. Dafür verantwortlich ist die überraschende Stilvielfalt, der Wechsel von Crust zu Dark Wave/Post-Rock. [B.ABUSE] formen dunkle Rhythmen, um die schöpferische Ordnung aus dem Chaos zu befreien und eine Atmosphäre von Indeterminiertheiten in raum-zeitliche Strukturen zu fügen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0