· 

FINNEGAN'S HELL - Life and death

FINNEGAN'S HELL - Life and death
FINNEGAN'S HELL - Life and death

FINNEGAN'S HELL

Life and death CD
Heptown Records
Sollte Shane MacGowan (THE POGUES) mal sterben, stehen die Musiker von FINNEGAN'S HELL am Grab und würden vermutlich das allerletzte Mal ein Glas Whiskey, Gin und Bier erheben und im Anschluss nie wieder einen Drink zur Brust nehmen.

Bis dahin frönen die kick-ass Celtic Punx Pabs, Mick, San, Cozy, Old Roxy und Ace aus Schweden ihre Vorlieben für Sünden, die sie vielleicht bald bereuen könnten ("Whe I woke up this morning, I had to hold my breath(...)and the air smelled like death!"). Setzen sie doch alles aufs Ganze, trinken, feiern wie der Teufel und ahnen, der letzte Drink muss schlecht gewesen sein. Flott, feucht und fröhlich geht es zur Sache, wenn traditionelle Klänge und Geschichten um Versuchung, Verführung, Beziehung. FINNEGAN'S HELL haben nicht diese selbstzerstörerische Kraft eines Shane MacGowan, aber zumindest kokettieren sie mit der Gewohnheit, dass Folk-Punk auch in geordnete Bahnen verlaufen kann, ohne die Wurzeln zu vergessen, selbst wenn FINNEGAN'S HELL etwas anderes suggerieren und versprechen: Schaufel dein eigenes Grab und lebe, als sei es der letzte Tag in deinem beschissenen Leben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0