· 

THE INSERTS - s/t

THE INSERTS - s/t
THE INSERTS - s/t

THE INSERTS

s/t LP
Hundemann Records
Nanke the Anchor, Gabriale Fatale, Elli und Marina Maschina servieren lauten simplen Punk, der mit ein paar Akkorden munter und wild drauf los gespielt wird und einen vom rohen-melodischen 77er Britpunk inspirierten Sound und stimmliche Referenzen zu Bettina Schröder (HANS-A-PLAST) oder Patti Pattex aufweist.

Mit "Tolerant" laufen THE INSERTS zu Hochtour auf und produzieren einen astreinen Pogo. Mit wüstem Ratz und Rübe-Anarchismus kokettiert das Quartett weniger mit feministischen Botschaften, als mit schnoddriger Schnauze und going wild- Mentalität. Es gibt da aber auch Songs wie "Telefon", die an THE SHOCKS erinnern oder "Komm her", das frech-fröhlich überschäumt. Es ist also diese explosive Stimmung, die coole Spielart mit simplen Riffs und Rhythmen, die neben Punk durchaus schrägen Wave- und debilen Powerpop-Einflüsse ausschüttet und mit Berliner Schnauze, Sarkasmus Ironie vorgetragen wird.
Mittlerweile ist Marina aus Berlin weggezogen und wurde am Schlagzeug von Oihane Follones ersetzt. Geblieben ist ein Zustand der Euphorie und "Alles ist möglich".

Kommentar schreiben

Kommentare: 0