· 

The Crimson Ghosts - yet human

The Crimson Ghosts - yet human
The Crimson Ghosts - yet human

The Crimson Ghost

yet human LP/MC/CD als DVDdigipack
Ring of Fire Records/Broken Silence
Die anfängliche MISFITS-Coverband hat längst ihren eigenen Stil gefunden.

Wenngleich das Genre "Horrorpunk" noch durchblitzt und sich insbesondere im wunderhübschen Booklet mit den tollen Zombie-, fleshless corpses-Zeichnungen von Karl Dahmer, die teilweise an Pusheads grafischen Gestaltungen erinnern, Motive von Tod, Vergänglichkeit, Wiedergeburt, Sünde etc. aufgegriffen werden, wird der knallhart gespielte und fett produzierter Sound evaluiert und ertönt mittlerweile wie ein peitschendes Heavy HC Rock-Konstrukt, wo Nackenbrecher, Ghoulies, Gothics und Erdwürmer Gefallen finden. Neuzugang Old Nick, der Gründungsmitglied Reverend am Schlagzeug ersetzt hat, wirbelt die Sticks bspw. in "Patient Zero" wie ein Berseker, der aus der Hölle gesprungen kommt und im Maschinengewehr-Takt und Ratata-Rhythmus ein Feuer entfacht. Aber es gibt da auch an schwarze Rituale erinnernde Lieder mit Vlads gregorianischem Choral und einem beschwörerischem Wesen, der Leben nimmt und Leben schenkt. Musik wie ein Virus zwischen Metallica und Misfits, ein Leichenschmaus, an dem mensch sich nicht satt hören kann.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0