· 

NARCOLAPTIC - Never fall in line

NARCOLAPTIC - Never fall in line
NARCOLAPTIC - Never fall in line

NARCOLAPTIC

Never fall in line CD
Antikörper Export/Broken Silence
Ja, es fühlt sich gut an, auf der anderen Seite zu stehen. Auf der Seite der Outlaws, der Asis (mit Niveau), der Ausgegrenzten, der widerständigen Subkultur: Punk halt.

 Selbst wenn das Trio niemals ihre Kleidung wechselt, hört sich der Sound doch sehr gewaschen und gut geschleudert an. Schritt für Schritt die harmonische Meldodieleiter hinauf und artig wieder zurück. Im Kern also doch ganz schön konservative, weil traditionelle Klangmuster, die - zugegeben - verdammt straight und mitreißend ausgeschmückt werden. Attitüde zählt...und alles was du willst, auch machen kannst. Zumindest wenn sich alle an die Regeln halten. Ein Widerspruch? Nichts, was andere auch schon getan haben. Wichtig ist, durchzuhalten und sich treu bleiben, sich Träume und Visionen erhalten bzw. schaffen, sich nicht anpassen und (selbst)kritisch sein und bleiben. Never fall in line ist dann auch mal wütend und durchbricht eintönige Klangstrukturen mit Aggro-Vocals ("Nothing left to say") und insgesamt vielen Breaks und detailreiche Rhythmuswechsel, die ideenreich arrangiert wurden und die dynamische Geschmeidigkeit zwischen Hard Rock, Punk und Rock and Roll zu einem schmissig verströmenden Dunst im Club, wo der Schweiß in Strömen läuft. Die Energie, das Tempo ist hoch, wird bis zum Schluss und mit "Voice of a Generation" auf einem unwiderstehlichen dampfen Sud auf der Höhe der Zeit serviert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0