· 

MATERIAL GIRLS - Leather

MATERIAL GIRLS - Leather
MATERIAL GIRLS - Leather

MATERIAL GIRLS

Leather LP
EXAG' Records
Das Sextett aus Atlanta sprühen vor Ideen und experiementeller Energie, die allerlei Genres und Spielarten zitieren und sezieren. Funk, Jazz, Punk, Beatnik...Die Siouxsie-und Poly Styrenes inspirierten Schreie von Dowlen sind ein besonders scharfer Dolch im Material Girls-Arsenal, das sich zwischen schreiender Psychedelia und apokalyptischem Post-Punk bewegt.

Echos von Richard Hell, The Cramps, DEVO und Pere Ubu fließen durch nihilistische Texte, unausgereifte spontane Performances und wilde Riffs. Das reichhaltige Kontrastprogramm ist ein Ritt durch DOORS-Ästethik, Jazz-Funk-Explosionen, Industrial-Noise...Punk, Parodie, Paradoxie. Exzentrik trifft Klangkunst. Avantgarde und Rotz, Poesie und Post Punk. Das macht Spaß und erinnert an die New Yorker Szene der frühen 80er Jahree, in der eine seltsame neue Party-Schaltung aus der kunstgetriebenen Downtown-Szene entstand und der Disco-Ära einen postmodernen Crossover und Respektlosigkeit entgegenstreckte. In jedem Song sickert der alternative Erfindungsreichtum der Combo durch. Zusammen bietet das Ensemble eine explorative Kreativität, die die Lederjacken-Rauheit der Bowery-Location, die Gangart der New-Wave-Bands wie Gang Of Four und die Freiheit der Trans- und Gay-Kultur aufgreift, um einen Ort zu schaffen wo Kunst und Musik als Motivation und Inspiration dazu dient, sich zum ersten Mal zu treffen und kreative Dinge tun. Von Punk beeinflusst, sich neu erfinden und ausprobieren und neue Ideen sofort ausprobieren. Leather ist eine ausufernde exzessive Schlampenparty, auf der alles möglich ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0