· 

Deep Shining High - Guilty

Deep Shining High - Guilty
Deep Shining High - Guilty

Deep Shining High

Guilty LP/CD
Incredible Noise Records
Auf ihrem Debüt servieren die Dresdner melodisch-rauen Punkrock, der durch einen hohen Mitgrölfaktor besticht, Street Credibility aufweist und mitreißt. Rock and Roll-Gitarren-Solo, hymnische Backgesänge und kollektives Fäuste in die Luft strecken.

Das Album greift thematisch den Zustand der Unzufriedenheit auf, zeigt aber auch Kontrollverlust ("Drunkard Song") und Seiten des harten Lebens auf.
Der Opener und Titelsong ist eine unmissverständliche Ansage an alle WutbürgerInnen und Boneheads im Land und im weiteren Verlauf entsteht der Eindruck, dass Manni, Willi, Kenny und Felix ziemlich angepisst sind, die unbarmherzig und konsequent im Umgang mit sich und der Welt sind. Die Straße lebt und da schmeckt es nicht immer nach Süßholzraspel. Ärger liegt in der Luft und die Schimpftiraden in F.u.u.f.f. sind eben Ausdruck über die Probleme in der Welt, ganz simpel auf den Punkt gebracht, mit denen sie sich von Originalität und Denken befassen. Also wer nicht weiß, was vor sich geht und sich so fühlt, als ob mensch an einem Punkt angelangt wäre, an dem mensch nicht weiß, was mensch tun soll findet hier die eine oder andere Antwort, die zwar klingt wie ein Graffitispruch auf der Brühlschen Terrasse, im Kern aber trotz häufiger Negation auch eine lebensbejahende Botschaft vermittelt: go on...I wait for you! Klingt beinahe romantisch, täuscht aber natürlich über den rauen Charme hinweg, den dieser melodische Streetpunk mit Beißreflex offenbart.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0