· 

Schlackrufe BRD - s/t

Schlackrufe BRD - s/t
Schlackrufe BRD - s/t

Schlackrufe BRD

s/t digital
https://schlackrufebrd.bandcamp.com
Der Gesundheitsminister rät: Ahoj Brause und Boonekamp sind gefährliche Zutaten für stimmungsaufhellende Stunden und Musik, vor der uns früher unsere Mütter, Väter - und sonstige nahestehenden FreundInnen und Verwandte -  gewarnt haben.

Wo Eigenurin fragwürdige Ergebnisse der Selbstheilung liefern und ein "Piss-mich-an-du-Sau" noch eine relevante Begrüßungsformel unter den VerteterInnen dieser heilpädagogischen Gruppe darstellt, klingt ein "Boonekamp Ahoi" eher wie der Schlackruf einer verdorbenen Jugend, die ums verrecken nicht am Tresen klein beigeben will. Und so steht sie standhaft freudetrunken mit bekotztem Feinripp-Unterhemd und einem "Dö dödödödödö dödödödödödödö dö dö" statt "Yeah Yeah Yeah" auf den Lippen, Arm in Arm mit gleichgesinnten Schlacke-Punx, und schwört auf innere Werte, die von außen eingetrichtert werden. Ahoj Brause und Boonekamp als zeitgemäßes Molotow Soda, mit Rummtata, OI und Schunkel-Rhythmen, die eine Ode an die Freude, aber auch ein Asi-Faktor hoch zehn bedeutet. Und so ist Schlackrufe BRD eine Zusammenstellung derb-fröhlichen Geschmacks für jene, die sich bislang im Glauben wogen, es gäbe gar keine Schlacken. Dennoch ist diese Art der Musik mit Vorsicht zu genießen und sollte nur unter Aufsicht schlackeerfahrener Personen gehört werden, ansonsten besteht die Gefahr von Schlacken im Übermaß.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0