· 

THE THINGZ - Supersonic saucer

THE THINGZ - Supersonic saucer
THE THINGZ - Supersonic saucer

THE THINGZ

Supersonic saucer LP
Coffee Addict Records
Kaliforniens Garagen-Punk-Oddballs The Thingz kehren mit 13 Tracks und supersonic saucer zurück. Bands oder Albumtitel mit dem Namen Sonic drin steigern mein Interesse per se und Attribute wie sonic wave, sonic boom, sonic speed sind unschlagbar.

Supersonic saucer ist also die B-Movie-Trash-Variante aus fliegende Unterasse in Superschallgeschwindigkeit oder eben auch Songs from the outer space. Das Album bietet aber auch irdische Themen über körperlich-kinetische Dualität, träge und unverschämte Verzweiflung, Heulen von Hyänen, Flucht in den Weltraum, Synapsenzusammenbruch, Herunterfallen, Aufwachen bei deiner eigenen Beerdigung, Fehler machen, damit du daraus lernen kannst, vereitelte Entführungen, genetische Manipulation und durchdrehen.
Der "Sick&Wild"-Modus wird mit trashiger Pop-Note gewürzt, mit einem wechselseitigen Gesang und dem ständigen Gefühl der unbeschwerten Leichtigkeit, die der hot fuzz Garagenpunk_Style versprüht. Minimalismus und Witz, ein paar Akkorde im knarzigen Analog_Sound und viel Coolness machen das neue Album zu einem neuerlichen Retro-Crossover aus 60er Jahre Punk, Power-Pop, Blues und Country. Shake your ass back from the grave. Die Symbiose aus Sonic und Stooges im old-fashioned Style garantiert Spaß und debiles Tanzvergnügen im Beatclub.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0