· 

Alias Caylon - Where There Be No Land

Alias Caylon - Where There Be No Land LP
Alias Caylon - Where There Be No Land LP

Alias Caylon

Where There Be No Land LP
Gunner Records/Broken Silence
Alias Caylon aus Flensburg haben sich 2001 zum Teil von Mitgliedern der aufgelösten Punk-Band "Bad Habits" gegründet. Im Juni 2005 erschien das Debüt-Album „Resorbing Everything“ (auf Redfield), 2009 „Follow the Feeder“ (Rookie) und nun als das 3. Album (auf Gunner Records).

Die spielerische Bandbreite ist immens groß geworden. Wenngleich ALIAS CAYLON immer wieder in die Post-Punk/HC-Schublade gesteckt werden, kokettiert das Quartett mit Jazz-Improvisationen (Dog in the fog), zeigt sich auch sonst häufig experimentell, zumindest was das sprunghafte Spielen mit Dissonanzen und Harmonien in den Klangtönen anbelangt. Die wechselseitige Wirkung erzielt ebenjenen Kontrast, der gleichförmige Rhythmen und Melodien immer wieder mit dezentem Geschrammel und Noise-Einlagen zersetzt. Insofern liefert das gesamte Album Zusammenhänge aus energisch, kompromisslosen Versatzstücken und verspielter, kreativer Melodieführung, spannende Dramatik und energievolles Storytelling. Das Quartett produziert ideenreiche Songs, die bis zum letzten Song "Faster&further" ganz vertieft in die Klanglandschaft verwurzelt ist und mit der Einzigartigkeit des Sounds nicht auf Groove, Drive und Feeling verzichtet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0