· 

Baretta Love - s/t

Baretta Love - s/t
Baretta Love - s/t

Baretta Love

s/t LP
Kidnap Music / Rookie Records/Cargo
Nanu, das Trio scheint im Kozmik Studios und mit dem hier produzierten anlogen Sound den Zeitgeist aus der Ära von THE WHO, THE JAM eingeatmet zu haben.

Zumindest erweckt gleich der Opener "My head is bloody but unbowed" den Eindruck, Fabian, Philipp und Chris haben sich zum Ziel gesetzt, Power Pop, Mod, Punk und natürlich Rock and Roll möglichst cool, smart und retro zu servieren. Herausgekommen ist ein locker leichtes Album, das mit oben genanten Genres spielt und erstaunlich den passenden Soundtrack zum Lebensgefühl "love, peace and happiness" wild und bewegt einfängt. Und so ist das 2. Album letztendlich Beatmusik mit der Mischung aus Dolce Vita und rockin' London, das den Eindruck vermittelt, der Summer of love gipfelt in einen Ausnahmezustand. Eine Wiederbegegnung mit ordentlichem Fassonschnitt und Omas Lieblingsenkel-Besuchen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0