· 

GET DEAD - s/t

GET DEAD - s/t
GET DEAD - s/t

GET DEAD

s/t LP
SBÄM Records
GET DEAD hauen 6 kraftvolle, schnörkellose unveröffentlichte Songs aus den Mauerputz.

Melodie und Härte gehen konform mit Sam Kings rauen Gesang und den hymnisch-harmonischen Refrains. Songs wie "Second look" haben im Mittelteil viel Groove und ansonsten verzichten GET DEAD auf akustisch-folkige Elemente, die zuvor noch auf "Honesty lives elsewhere" zu hören waren. Die kompakten Songstrukturen und die durchgängig kraftvollen Songs produzieren eine dunkle Klanglandschaft, die in "Pull the pin" an GOOD RIDDANCE und ihrem Melodic-Hardcore erinnern. GET DEAD haben 6 mitreißende temporeiche Songs produziert, die trotz ihres latenten Aggro-Feelings viel Wert auf harmonische Melodieführung legt und die dennoch immer dirty erklingen, rabiat und kontrolliert gespielt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0