· 

ATHENSVILLE - Proper

ATHENSVILLE - Proper
ATHENSVILLE - Proper

ATHENSVILLE

Proper EP
https://www.athensville.com/
David und Matthew trafen sich bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in Philadelphia für die Non-Profit-Organisation eines Freundes. Bei Cocktails und Party-Plaudereien wurde die Idee geboren, zusammen Musik zu machen.

Mit der gemeinsamen Vorliebe für Bands aus den 90er  und den 2000er Jahren wie U2, Radiohead, REM coverten sie deren Musik, bis der Reiz etwas Eigenes zu schaffen überwog. Und es wurden Ziele gesetzt: Musik mit anderen teilen. Dafür ist Musik da. Dieses Vorhaben brauchte einen Namen. Dave bemerkte ein Schild auf dem Weg zu Matts Haus in Ardmore, Pennsylvania. "Ardmore. Ehemals Athenville. Umbenannt ... 1873." Eine beinahe unscheinbare zufällige Anspielung auf die Heimatstadt gaben sowohl David als auch Matt ein Gefühl der Beständigkeit, der Konkretheit. Nach ein paar Gigs in Bars und Clubs von Philly, setzte sich das Duo neue Ziele. Die eigenen Songs aufzunehmen und eine Rhythmussektion hinzuzufügen. Mit so weit reichenden Einflüssen wie Black Rebel Motorcycle Club, The Smiths und Rodriguez und mit Brian Enos Oblique Strategies in ihren Köpfen, nahmen David und Matthew im März 2018 fünf Songs mit ihrem guten Freund und Schlagzeuger Tom Mellon von Philly's The Pastinnip Revolt, zusammen mit der guten Freundin und Sängerin Jenn Wilkinson von East Branch Revival im Studio auf. Diese Kooperation basierte ausschließlich für diese Studio-Session. Die Suche nach einem Bassisten und Schlagzeuger führte zu einem Vorspielen von James Farrell, einen erfahrenen Schlagzeuger, der mit verschiedenen Bands aus der Gegend spielt. Dave und James begannen mit den instrumentalen Klängen zu einem U2-Klassiker. James Präzision und Scharfsinn waren so präsent, dass Dave und Matt keine Sekunde zögerten, mit James zusammen zu arbeiten. Abhi Taranath wurde durch Zufall während der Aufnahmen zu "Proper" der neue Bassist. Abhi ist darüber hinaus Musiklehrer, Gitarrist und Ukulele-Spieler. Ein Multi-Talent, der ATHENSVILLE komplementiert. Wir hören Verschmelzung des Persönlichen und des Universellen, Themen von politischer Entfremdung, Missverständnisse zwischen Vätern und Söhnen und unzähligen Segnungen und Erinnerungen des Lebens. Symbolik und Detail sind verwoben zwischen Proper's Musik und seiner Kunst, die sich mit jedem Hören offenbart. Proper bringt treibende Rhythmen und schillernde Gitarrenmelodien hervor, die Grundlagen für originelle Gesangslinien, Klavierakzente und subtile Harmonien bilden. Vier Monate Aufnahmezeit und harte Arbeit. Heraus gekommen ist ein Neo Pop-Album mit viel U2-Gitarren-Sound sowie komplexer und epischer Alternative Rock Musik.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0