· 

SIR REG - The Underdogs

SIR REG - The Underdogs
SIR REG - The Underdogs

SIR REG

The Underdogs LP
Despotz Records/Cargo
Ian Bredna Sheehy hat Dublin verlassen und in der neuen Wahlheimat Schweden Mitmusiker gefunden, die den Folkpunk zelebrieren und den Underdog-Status untermauern.

"Jede*r liebt einen Underdog. Sie stehen für den Glauben, dass jede*r, trotz Widerstände, alles erreichen kann, was sie/er glaubt. Dieses Album handelt von den Kämpfen und Kämpfen von gewöhnlichen Männer und Frauen, um ihre Stimme zu hören. Ihre Meinungen sind wichtig, damit sie nicht ihren Geist und ihre Fähigkeit verlieren, die einfacheren Dinge im Leben zu genießen wie mit Freund*innen in der Lieblingsbar an einem Samstagabend zu verbringen." Kämpfen, feiern, trinken, tanzen!
Der schwungvolle Celtic-Punk lässt selbst in "The day that you died" Feierstimmung aufkommen. Keine Spur von Traurigkeit oder Besinnlichkeit. Im Gegenteil, entwickelt sich der Rundtanz zu einer schwindelerregenden Angelegenheit, denn SIR REG hören einfach nicht auf, den harmonisch-treibenden Spielfluss zu unterbrechen. Allerhöchstens wird eine Bridge eingefügt, um anschließend die Melodie noch stärker, noch dynamischer zu pushen. Und dann kommt er doch. Der melancholische Schmachtfetzen. "Sinner of the Century", ein Duett mit Wehmut, dominanten Flötentönen und Tränen, aber auch mit dem Nachweis, dass sich SIR REG eben doch die Mischung aus sensiblem, mehrstimmigem Harmoniegesang einerseits und feinen Arrangements schwungvoller Tanzmusik und lyrischer Melodien andererseits aneignen.
Wer ständig kämpft, darf am Ende auch mal zahm werden, sich zügeln und wehmütig sein.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0