· 

DEZOLAT - Fassade

DEZOLAT - Fassade
DEZOLAT - Fassade

DEZOLAT

Fassade LP/CD
Ragged Glory Records/Soulfood
Martin Heise (Gitarre, Gesang, Orgel) und Daniel Dielessen (Schlagzeug) sind dezolat, haben 11 Songs live eingespielt.

Die Fassade muss bröckeln. Und da, wo sie Rock and Roll, Zigaretten und Alkohol beschwören, reichen Minimalismus, Soundreduktion und 3 laute, geschrammelte Akkorde aus, um mit kabarettistischen Inhalten, persönlichen Gemeinheiten, ein kurzweiliges Panorama aus funky TRIO-Musik, Konstantin Wecker-Lyrik und Garagen Pop. Konzeptionell frech, forsch und roh, in Anlehnung an die frühe NDW, wo Punk und Neue Welle noch in einen Topf geworfen wurden, weil die Kultur der Langeweile mit Kreativität, Inititalzündungen und Eigenständigkeit begegnet wurde. Und so liefert das Duo mit Fassade einen auf wenige Gitarrenriffs konzentrierten Reduktionismus. Adrenalin und Selbstbewusstsein, Ironie und Wortwitz als post-modernes Unterhaltungsprogramm zwischen autobiografischer (Selbst-)Darstellung, nostalgischer Erinnerung und Spott als ästhetisches Konzept: Bitte nimm mich nicht so ernst, nimm mich mit ans Mittelmeer. DEZOLAT sind aber auch vor allem nihilistisch und im Sprachgebrauch kombiniert Texter Martin aus verdrängter Phantasie mitunter gar phantasievolle Versatzstücke tagtäglicher Reizüberflutung in ironischen Reimen und antinomischen Metaphern. Irgendwie schräg, nüchtern und antiromantisch, aber auch Punk im Sinne von Dada und diffamierter Lustigkeit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0