· 

Beginnings - Recover

Beginnings - Recover
Beginnings - Recover

Beginnings

Recover LP
Kidnap Music/Combat Rock Industry/Rookie Records/Indigo/The Orchard
Ich kann mir das gut vorstellen: Ville Rönkkö (WASTED, I WALK THE LINE) will den Sommer in Berlin verbringen und reist aus Finnland her, um vorm Bio-Supermarkt, vorm Coretex und vorm Infoladen eigene gefühlvolle Songs auf der Gitarre zu spielen -

hingebungsvoll gesungen - um durch Kopfnicken, Herumwippen, vorbeihuschendes Grinsen wie beim Honigkuchenpferd, Händeklatschen und barfuß in die Pfütze springen Feedback und Bestätigung zu erhalten. Ein paar Musiker werden rasch herbeigeappt und sind sofort Feuer und Flamme ob der musikalischen Referenz an Hüsker Dü, The Replacements, Rites Of Spring. Als Robert, Tilmann, Tomothy und eben Ville schließlich zusammenkommen, um die Symbiose aus Gefühl, Härte, Melancholie und Dramaturgie in HeartRock-Songs, Power Pop/Mod ("Rising") einfließen zu lassen, ohne dabei die eigene Integrität und Kreativität aus den Fokus zu verlieren. Post Hardcore und Rockmusik mit wohlklingenden Melodien, die wie in "Recover" motivierend und ansteckend sind, wie in "Rising" gar The Who-affin sind und eine breite introspektive Ausrichtung aufgreift, die unmittelbar mit einem guten Musikgeschmack, aber auch mit der Fähigkeit, die Energie des Punk musikalisch weiterzuentwickeln, punktet.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0