· 

SIR COLLAPSE - Walk to the moon

SIR COLLAPSE - Walk to the moon
SIR COLLAPSE - Walk to the moon

SIR COLLAPSE

Walk to the moon CD
www.sircollapse.com
Der Opener "Lower Principies" suhlt sich laut krachend in der Schlammpfütze, blubbert, schreit und ist frech wie das böse Kellerkind, das - sobald es das Tageslicht sieht - jenseits des menschlichen Bewusstseins wuchert.

Die vielen NIRVANA-Referenzen ("One Man Show") sind heavy, wild und sprudeln das dreckige Blubberwasser in die Kanalschächte. Mal monoton hämmernd, mal atonal, insane oder im wild youth-Style werden Gewohnheiten erweitert und der walk to the moon zum psychedelischen Trip. Basslastige Strukturen, Noise-Geschrammel und pulsierende, dynamische Melodieseeligkeit lässt die knackigen, knarzigen und intensiven Essenz von Grunge, Stoner und Punk aufleben. "Walk to the moon" ist nicht so perfekt geplant und fast schon durchkalkuliert. Vielmehr ging es um Wärme und eine organische Mischung der Sounds, die durch die live eingespielten Songs produziert wurden. Somit haben die Songs einen warmen und melodiös-groovenden Kollaps-Sound – eine Veränderung, die sich voll und ganz gelohnt hat. Auch toll das Artwork von Justin (Nepomuk-Illustration), der das Layout aus Zeitungsschnipsel, Fotos aus Familienalbum oder selbst erstellte Fotos der Band im Rahmen seiner Abschlussarbeit in Kommunikationsdesign erstellt hat.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0