· 

LADY LYNCH - s/t

LADY LYNCH - s/t
LADY LYNCH - s/t

LADY LYNCH

s/t LP
Cut Surface
Lady Lunch...die Symbiose aus grimmiges, von fragilen, liquiden Riffs vorangetriebenes Rollenspiel, laszive Poetry Slam, surrealistische Klangbilder im urbanen Mief zwischen Kreativität, Kunst und kühler Ästhetik.

In frühachtziger Atmosphäre mit THC-geschwängerter Nebelwand, Sit-in-Charakter, erschaffen Theresa Adamski, Philipp Forthuber, Lina Gaertner und Christian Sundl eine verstörend, bezaubernde, eigenartige Klangwelt aus Metamorphosen und eintönige Fragmente, die Monotonie und den Wunsch nach einem radikalen Bruch implizieren. Sprechgesang, Minimalismus als genreübergreifendes Experiment aus Kunstschule-Referenz mit Elementen aus konzipierter Arbeit, die sich deutlich vom Mainstream abkoppelt und anstelle dessen die Radikalität im Subversiven sucht. Schroff-schiefe Töne aus dem Kellerloch des autonomen Hinterhofes mit unaufgeregter Sessions mit Gelüsten zur psychischen Verwüstungen und materiellen Verwerfungen des eigenen Daseins. DIY und Dilemma als Versuch, rätselhafte Manien und Psychosen in gebrochene Melodik und stoischer Ruhe auszubalancieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0