· 

JARADA - s/t

JARADA - s/t
JARADA - s/t

JARADA

s/t LP
No Spirit
http://www.nospiritmailorder.de/
JARADA aus Tel Aviv servieren einen ruppigen, brachialen, stürmisch-wilden Punk, der laut krachend und schnörkellos ertönt wie frühe N.A. oder alter Finnen-Punk im Stile von early Terveet Kädet zwischen Protest und moralischer Panik.

Wütende hebräische Ausbrüche, die Emotionen wie Angst aufgreifen, die Macht und das ultraorthodoxe Judentum kritisieren und Autoritäten ablehnen. Desillusionierender zynisch-bissiger-Dark-Punk, der das Recht auf Selbstbestimmung einfordert, die Ketten der Abhängigkeit und Unterdrückung sprengt und in einem dunklen bedrohlichen Soundgerüst manifestiert.  רק תגיד מה שמגניב" ("There's no point to speak honestly"). Feindbilder von Innen, Angriffe von Außen und eine Nation, die die Tugend im Namen Jahwe Mekaddesh heiligt, ohne sie zu hinterfragen. Das reicht, um Punk als Mittel zu nutzen, mehr Durchsetzungsvermögen und Selbstbestimmung einzufordern, geschlossene Türen/Grenzen einzurennen. JARADA ist rüpelhafter Punk, wild-entschlossen, profan und ungebrochen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0