· 

John Allen - Friends&Other Strangers

John Allen - Friends&Other Strangers
John Allen - Friends&Other Strangers

John Allen

Friends&Other Strangers LP

Gunner Records

Für John ist Musik ein Katalysator, Tagebuch und eine Therapieform. Die Seele und die Gedankenwelt öffnen, Konflikte und Ängste reflektieren, Krisen bewältigen.

Die Auswirkungen bieten kreative Möglichkeiten, die John schonungslos ehrlich nutzt. Nach dem Einsatz des Pianos und der aufkommenden Melancholie, zieht dich das  rockig-lebendige 'New Morning' hinein in eine Welt, die zuletzt von einer Identitätskrise und Untergangsstimmung geprägt war. John singt über die außergewöhnliche Freundschaft von Ernest Hemingway und James Joyce ('Hemingway'), über verregnete Nächte auf der Reeperbahn ('Friends & Other Strangers'), über Liebe und Abschied ('New Morning', 'Northern Star'). Und in 'Raise your voice' erhebt John seine Stimme und plädiert für eine solidarische Gesellschaft ohne Rassismus und Ausgrenzung. All for one! Trotzdem hellt die Stimmung nach und nach auf, John wirkt entspannt und der Mix aus Folk, Blues und Country geht über reine Unterhaltung hinaus, die Musik ist einfach und direkt. John erzählt sentimentale persönliche Geschichten, die ruhig, besonnen, besinnlich und intensiv intoniert werden. Nah dran am Stadionrock bekommen die Songs eine Strahlkraft, die satten Arrangements laut zu hören und die ausdrucksstarke, sensible und charismatische Stimme begeisternd aufzunehmen. Zu Piano und Streichern, Akustik und im Duett...John skizziert Gefühle und Gedanken wie Bob Dylan, Bruce Springsteen und zeigt viele Facetten, die berührende und aufmunternde Seiten. Friends&Other Strangers fokussiert sich ganz auf das Wesentliche: getrieben von der Sehnsucht und dem Willen, sich niemals geschlagen zu geben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0