· 

Unfaded - Work/Life Balance

Unfaded - Work/Life Balance
Unfaded - Work/Life Balance

Unfaded

Work/Life Balance EP

https://unfaded.bandcamp.com/

Unfaded sind bewusst in der subkulturellen HC-Community verortet, bietet diese doch Möglichkeiten, DIY, Empowerment, utopische Impulse, gegenkulturelle Kunst als konstruktiven Entwurf im Lebensprozess zu integrieren.

Unfaded will Teil von etwas Positivem sein, dem Glauben an Solidarität und Freiheit. Gleichzeitig fordern sie, dass Hardcore- und Punkkonzerte wieder Orte sein müssen, an denen Menschen sein können, was/wie immer sie wollen, ohne sich nach Aussehen, Geschlecht oder Sexualität zu richten. In dieser Vorstellung ist kein Platz für RassistInnen, SexistInnen, mit denen auch nicht diskutiert wird. Mit der Null-Toleranz-Haltung entspricht der Soundtrack weniger einer ästhetischen Form harmonisierenden Abbilds eines gesellschaftlichen, sozialen, politischen Status, denn mehr die hierin begründete Widersprüche, die in der subjektiven Betrachtung spontan intuitiven Kopflastigkeit Kritik, Ablehnung, Wut auslöst. Das dunkle Soundgerüst basiert auf Hatecore im Sinne wie ihn Brendan Rafferty (Set for action) verstanden hat, um die Wut über die moralischen, sozialen und politischen Ungerechtigkeiten, die uns tagtäglich begegnen und nicht um sinnlose, mutwillige Gewalt oder Diskriminierung auszudrücken. Schleppend-brodelnder, brachialer HC, der Mosh- und Slamdance-Faktoren impliziert und kraftvoll Aggression und Hass transportiert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0