· 

Dave Smalley&The Bandoleros - Join the Outsiders

Dave Smalley&The Bandoleros - Join the Outsiders
Dave Smalley&The Bandoleros - Join the Outsiders

Dave Smalley&The Bandoleros

Join the Outsiders LP/CD
Little Rocket Records/Plastic Head/Flight 13
Dave Smalley hat sich mit den Bandoleros zusammengetan und als eigenständige Band neues Material eingespielt. Es scheint also ein langfristiges neues musikalisches Projekt zu sein, das seinen Ursprung mit einigen Akustik-Shows mit ihm und Pablo Magallanes hatte.

Als Sänger von Bands wie DYS, Dag Nasty, All, Down By Law, Don't Sleep schrieb er mit an wichtigen Kapiteln der Hardcore-Historie - und später als bekennender "Conservative Punk" auch an weniger rühmlichen. Von jener patriotischen Renitenz-Auslegung soll er sich derweil distanziert haben, auch wenn das Internet wenig dazu hergibt. Smalleys Stimme klingt erstaunlich frisch und facettenreich, nicht mehr so robust wie ganz früher mit DYS oder unbedarft wie auf der legendären Klassikerscheibe "Can I say" (Dag Nasty). Zeilen wie "Independent and free" klingen dann auch versöhnlich und nicht länger nach "Vati erzählt vom Krieg"-Pathos. Zumindest gab es keine irrlichternden politischen Statements, wie Smalley sie noch vor rund zehn Jahren rauszuhauen pflegte. Und die neuen Songs sind grandios. Rockig, punkig, melodisch, treibend, druckvoll, dynamisch. "Tear it down" ertönt dunkel-brodelnd, aufrührerisch, kämpferisch. Die neue Single "Red Alert" ist ein schneller, melodischer Song und aus dem selben Holz geschnitzt wie das frühere klassische Down by law-Material mit einigen Referenzen an die HC-Phasen (wobei mir auffällt, dass die Untermalung und Akzentuierung der Zeilen "Zeroes are screaming in the nightmare that I'm dreaming" sich exakt so anhören wie "But she looks so kind and gentle, it just doesn't stand to reason" in "Anesthesia von BAD RELIGION). Und so mag der Albumtitel auch eine Rückbesinnung sein auf Punkrock und Hardcore als eine family affair, geschaffen als ein Ökosystem für eine Welt, das unglaublich viele Ressourcen hat, die Dave und Mitmusiker auch nutzen, um im Vergleich zum Mainstream jene Nische als ein*e Außenseiter*in auszufüllen, um selbstbewusst aufzuzeigen: "Du bist nicht alleine. Wenn es schwierig wird, kannst du dich auf deine FreundInnen und auf die Musik verlassen." Ich bin dabei!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0