· 

Akustik Royal - Was Punk ist bestimmen wir

Akustik Royal - Was Punk ist bestimmen wir
Akustik Royal - Was Punk ist bestimmen wir

Akustik Royal

Was Punk ist bestimmen wir CD
D.I.Why Records/Katakomben Recordz
Linne und Hüsch haben keinen Bock alleine am Stammtisch zu hocken, auf der Bordsteinkante zu schlafen oder in der FußgängerInnenzone arglose PassantInnen zu vergraulen.

Getreu nach dem Motto "Da ist immer jemensch, der/die auf dich wartet, der/die deine Sorgen teilt und auf dich wartet" haben sie eigene und fremde Leergutzettel eingelöst. Zusammen mit zufälligen Saufbekannschaften, Atomspionen, arbeitslosen Sozialarbeitern und Supernichtsen wie Marcus Claesen, Mic Muhs, Mark Maas, Frank Franksen, Frank Luders, Willi Wucher, Andre Sinner, Steffie Bella klampfen, grölen und jubilieren sie Liedgut über Gerstensaft, Schweinebraten und gekreuzten Hämmern. Wer ficken will muss freundlich sein! Aber mach das Licht bloß wieder an. So ein bisschen Charme und "alte Schule" kommt an. Es muss ja nicht immer die rote Rose oder ein kitschiges Liebesgedicht sein. Mit Salsa und Proletencharme, Grölfaktor und frech-forschen Komplimenten gibt es unisono akustischen OI!, Ruhrpott-Folklore, Alcopop und Cotzraiz. Schäbig-rustikales Ambiente mit Rock and Roll Rebellentum und Feinrippunterhemd. Musik wie Sex, Klopapier und Kippen als Hobby und für zwischendurch. Ein musikalisches Potpourri als Einladung, es mal zu versuchen und hinterher nichts zu bereuen. Ein Kuss, der nach Kotze schmeckt und die Frage nach dem Warum. Warum der lockere Umgang mit Sex echte Gefühle wie die Liebe vertreibt oder von einer offenen, toleranten Gesellschaft zeugt? Warum fahren Menschen vom Flaschenpfand in Urlaub und warum ist der Himmel blau so wie ich?

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Mike (Freitag, 04 Januar 2019 18:39)

    Frank Ludes, nicht Luders ;-)