· 

THE LOST TAPES - Inconvenience

THE LOST TAPES - Inconvenience
THE LOST TAPES - Inconvenience

THE LOST TAPES

Inconvenience LP
Rockstar Records
THE LOST TAPES aus Aachen verknüpfen Dark-Wave und Post-Punk im Stile von KILLING JOKE, JOY DIVISION, THE CURE mit dem Charme der 80er Jahre.

Dunkles Kellerambiente, miefig-modriges Gewölbe mit feucht-schimmeliger Luft und spärlicher Beleuchtung. Die spröde-schlanke skinny Leadgitarre steht im Kontrast zum blubbernden Basslauf und dem schwebenden Sound. Bass und Schlagzeug sind die Basis für den Groove-Rhythmus, dem Drive und die Tanzbarkeit. "Double Vision" ähnelt VIBRATORS "Troops of tomorrow" mit dem dumpfe/schleichenden Drumming, schwerer/psychedelischer Gitarre, gefilterter Gesang, entwickelt sich von einer langsamen, bedrohlichen Nummer zu einer stoischen Never ending-Schwarzmalerei im trüben Nachtlicht. Musik für TraurigkeitsgenießerInnen, die mit geschlossenen Augen in der Phantasie versinken und aus der alltäglichen Tristesse entfliehen. Den Songs haftet jene Traurigkeit, Ernsthaftigkeit und Melancholie an, die Stimme manövriert den Post-Punk in eine stückführende Dramaturgie und die Musik erklingt wie ein leicht retroseliges Mix Tape aus Rhythmus, Droge und Avantgarde gemixten Feier des Moments.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0