· 

NH3 - Superhero

NH3 - Superhero
NH3 - Superhero

NH3

Superhero LP/CD
Long Beach Records/Broken Silence
Der Albumtitel ist ein Hinweis auf ein konzeptionelles Thema, um ein "We Can Be Heroes"-Feeling zu stärken.

Wir besitzen die Stärke, unsere Meinung auszudrücken, uns gegen andere durchzusetzen und besitzen manchmal die Kraft, Berge zu versetzen. Wir kämpfen gegen den größten Feind - uns selbst -, kämpfen gegen unsere Ängste und bezahlen für unsere größte Schwäche(n), dem Aufgeben. Fremd-Definitionen, Stigmatisierungen ausgesetzt, sind wir im sozialen Umfeld mit Konflikten, Hass, Neid konfrontiert, die uns aus der Balance werfen, uns nieder machen. Du kannst fortan als Freak, Outsider dagegen ankämpfen, oder die Andersartigkeit/Einzigartigkeit als Geschenk zu betrachten:
Stereotypen zu hinterfragen und deine Werte zu leben, gegen den Strom zu schwimmen und Nein zu sagen, zu Dingen, die dir nicht gut tun, Nein zur Angepasstheit. Fuck the rest! NH3 haben mit dem Konzeptalbum Metaphern, Utopien und motivierende Perspektiven erarbeitet, Symbole der Hoffnung, die nicht dafür da sind, die Welt zu retten, sondern dich selbst. Wann ist ein Held ein Held? "Keep on running, hope, dream or just live to feel like winners". It's up to you! Und es scheint seit jeher eine Sehnsucht zu geben, Menschen zu HeldInnen zu machen. Zu Vorbildern, die etwas schaffen, was viele zwischen Arbeit und Schlafengehen nicht hinbekommen - und ein Gegengewicht stellen zu all der Grausamkeit, die tagtäglich passiert. Doch halten die meisten Menschen eben einer solchen Projektion naturgemäß nicht stand. NH3 glauben fest daran, weil der alltägliche Wahnsinn dich lebendig hält. Eingebettet in kryptonischen Ska-Core, mitreißenden, überschwänglichen Melodien und einer großen Spielfreude erwecken die zumeist schnellen Songs mit einladenden Vokal-Lauten-Backings eine positive Kraft in dir, dass du kein SuperheldInnen-Kostüm benötigst, sondern die Herausforderung annehmen, die Welt so zu erleben, wie sie ist, ohne Vorbedingung, Vorurteil, Vorverurteilung oder den Zwang, jeden Augenblick, jede Begegnung durch unser Urteil zu bewerten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0