· 

Steckbeckenzecken - The greatest hits

Steckbeckenzecken - The greatest hits
Steckbeckenzecken - The greatest hits

Steckbeckenzecken

The greatest hits CD
poiSonic/altone Distribution
Ganz schön frech und clever, das erste Album gleich nach einem Best of zu betiteln und dabei zwei Attribute zu verwenden, die darauf schließen lassen könnten, es handle sich um Superstars.

Tatsächlich sind Steckbeckenzecken eine Schlagerpunk-Kapelle aus Leverkusen, witzige Musikanten von Nebenan, die uns die Flötentöne beibringen, Mädchen lecker finden und mit dem Hogwart Express in eine Welt voller Merkwürdigkeiten reist. Blödeltexte und Funpunk im Schlagermodus, akzentuiert, pointiert und distanzlos. Ja wenn alle Englein Pogo tanzen, haben die Ingenieure keine Macht mehr über uns. Der Schlagerpunker-Liebesgott hat wundersame Mittelchen parat, um die häuslichen Yoga-Übungen ins Chaos zu stürzen. Ufta-Ufta, Tralala, Flötenterror und Inhalte im Stile der Erste Allgemeine Verunsicherung und Abstürzende Brieftauben. Mettbrötchen mit Schaumkuss, Jodeln und Hardrock, Nadelstreifen und Thrombosestrümpfe. Der Widerspruch ist (Unterhaltungs)Programm. Nonstop Nonsens für die ganze Familie, sinnentleert, vogelfrei und ganz schön feist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0