· 

Krachmakers - s/t

Krachmakers - s/t
Krachmakers - s/t

Krachmakers

s/t 7"
www.krachmakers.de
Manchmal hilft Geduld, Ausdauer und Warten auf die richtige Zeit. Das haben die Krachmacher auch gemacht. 25 Jahre lang. Nun aber ist der Geduldsfaden gerissen.

Keinen Bock mehr in der Reihe zu stehen, lieber aus der Reihe tanzen. Keinen Bock, im Stau zu stehen, lieber freie Fahrt für freie Bürger. Das Leben besteht aus Warten. Das kann doch nicht alles sein. Von wegen, abwarten und das Glück fällt dir in den Schoß. Holger, Dennis, Dirk und Markus haben aber die Ruhe weg und spielen den "Anti Patience Song" behäbig, besonnen und willensstark.
Mit "Stanislaw Petrow" bedanken sich die Krachmacher beim ehemaligen Oberstleutnant der sowjetischen Luftverteidigungsstreitkräfte, der am 26. September 1983 als leitender Offizier in der Kommandozentrale der sowjetischen Satellitenüberwachung einen vom System gemeldeten Angriff der USA mit nuklearen Interkontinentalraketen auf die UdSSR korrekt als Fehlalarm einstufte und vermutlich das Auslösen eines Atomkriegs, des befürchteten Dritten Weltkriegs, verhinderte. Sein vorbildhafter Mut wird mit dunklen Klangfarben gelaumtalt, als sei die atomare Bedrohung heute noch spürbar.
Die Krachmakers spielen einen antiquierten Sound mit miesepetrigem Oskar-aus-der-Mülltonne-Gesangsstil und einer geschwürartigen Rhythmik, die sich langsam ausbreitet und wie ein Aggressor jegliche Yoga-Übungen ins Leere laufen lässt.
Das kleine Prachtstück kannst du dir für  6,00 €uro  pro Single (zzgl. Porto/Verp.) in deine Sammlung stellen und dadurch ist die Gefahr hoffentlich gebannt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0