· 

Not on tour - Growing pains

Not on tour - Growing pains
Not on tour - Growing pains

Not on tour

Growing pains LP
SBÄM
Not on tour kommen schnell auf den Punkt. Kein Rumgeeier, kein Schmusekurs oder Kuschelrock. Kein Wunder, denn growing pains ist Programm.

Wenn der Schmerz größer und unerträglich wird, dann folgt der Zusammenbruch. Zuvor aber, im Intermezzo, haust du dir den Kopf gegen die Wand, trittst die Tür ein...und wer weiß, vielleicht hilft diese Selbst-Therapie ja auch, den angestauten Hass rauszulassen oder den/die Therapeut*in in Angst und Schrecken zu versetzen. Die heftig, wilde Rhythmik und hibbelige Melodiestrukturen sind stressbetonter Melodic/Skate-Punk, aber auch genau das genaue Genteil. Musik, um hin und wieder dieser stressigen Realität zu entfliehen versuchen. Speedy Gonzales-Punk, der den Pop im Punk mit Schalk im Nacken killt ("Daddy") und die berechtigte Frage "How the fuck did we get so old" nur mit einem "Das Leben ist ein stete Gefahr" beantworten werden kann. Ein Leben ohne Airbag und Sicherheitsgurt. Immer volles Risiko. Da ist auch selbst ein "Waste your time with me" wie eine Prophezeiung, mit Enttäuschungen klarzukommen und sich trotzdem wie ein*e Held*in zu fühlen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0