· 

The Get Up Kids - Problems

The Get Up Kids - Problems
The Get Up Kids - Problems

The Get Up Kids

Problems LP/CD
Big Scary Monsters/Al!ve
Der Bandname ist Programm. Als sich THE GET UIP KIDS nach 3 1/2 Jahren nach ihrer Auflösung im Jahre 2008 wieder zusammenfanden, war die Freude groß.

Nach 6 Jahren musikalischer Enthaltsamkeit folgten 2010 erste neue Studiosongs, die auf der EP namens Simple Science veröffentlicht wurden. Entgegen einer geplanten EP-Serie, folgte doch ein komplettes neues Album. Anfang 2011 erschien mit "There Are Rules" ihr fünftes Studioalbum. Mit einem rundum evaluierten Sound, der weitaus aggressiver und experimenteller klang, als die eingängigen poppigen Alben zuvor. Nach diesem kreativen Arbeitsprozess - manche würden hier auch von einer Weiterentwicklung oder Reifeprozess sprechen - haben sich THE GET UP KIDS mit der "Kicker" EP wieder auf fette rockige Gitarren, einem rauen und punkigen Sound konzentriert, während auf dem vorherigen Album auch mal keinerlei Gitarren zu hören waren. Nun haben sie mit "Problems" eine tiefgreifende Atmosphäre geschaffen, in denen die neuen Songs sehr nachhaltig wirken. In "Fairweather Friends" höre ich Anleihen zu Billy Corgan (SMASHING PUMPKINS) und ein reizvolles J Mascis-Flair (DINOSAUR JR.), ein bisschen psychedlischer Grunge-Rock, dezent noisige, verzerrte Gitarren und ein böser "Stay out"-Ausruf. Aber zum Glück sind THE GET IUP KIDS nicht darauf fokussiert, die kreativen Ideen sind breit gefächert. So sprenkeln sie die Klanglandschaft mit allerlei bunten, lebensfrohen, aber auch schwermütigen Melodien und ganz wunderbaren Arrangements, die stets eine sehr intime Atmosphäre verströmen und einladend sind. Mit verantwortlich dafür sind sphärische melancholische Klangfolgen, ein eingestreuter elektronischer Anstrich, ein komplexer Songaufbau und die Wechselwirkung aus Lullabies ("Your ghost is gone"), Lagerfeuerromantik ("Common Ground") und Road Movie-Abenteuer.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0