· 

ACID BLOOD - s/t

ACID BLOOD - s/t
ACID BLOOD - s/t

ACID BLOOD

s/t LP
Janml Records/Maja von Lobeck
Acid Blood steht für raw, high energy Punk'n'Roll. Während JoJo keift, giftet und sich die Seele aus dem Leib kotzt, lässt Karl Backman die Gitarre aufheulen wie ein lonely unkastrierter Wolf, Isak den animalischem Trieb freien Lauf lässt und Emil den Basslauf mit ätzendem Blubberwasser tränkt.

Räudige Schakalenmusik wie ein fortwährender Treffer im Bullseye. Gefährlich wie eine fleischgewordene Neutronenbombe und eine tollwütige Amokläuferin ("One step closer and I'll cut you open!"). JoJo ist nicht nur eine Killermaschine, sie ist auch durstig...nach Blut, einem Drink und einem Flipper-Freispiel. Louder than death and everything else. In der Post-Motörhead'schen Musikwelt kicken ACID BLOOD Ass und haben mit "Wasted" auch mal ein etwas besinnliches Stück an Bord, das aber immer noch zuckt und lärmt wie eine heraufbeschworene Plage, die wie eine Flut über dich hereinbricht und nicht mehr weggeht. Da wirkt selbst der Blues Part in "Waste no time" wie ein zynischer Abschiedsgruß, ist aber tatsächlich Teil einer Sinfonie des Todes oder schlimmer noch: des Selbstmordkommandos.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0