· 

DANGERS OF LOVE - s/t

DANGERS OF LOVE - s/t
DANGERS OF LOVE - s/t

DANGERS OF LOVE

s/t 12"LP

STILL UNBEATABLE RECORDS
Nanu? DANGERS OF LOVE (mit Musikern aus Bands wie GREAT CYNICS und APOLOGIES, I HAVE NONE) klingen wie ein Mix aus Brit Pop, Punk und irgendwas mit Indie Rock.

Die Finsternis, die "Aries" noch offenbart, wird mit "Holsten Pils Blues" und Social Distortion-affiner Rhythmik hinweggefegt. Die hervorragende  Gitarrenarbeit von Giles Bidder und Rob Sinclair ist ein Wechselspiel aus dreckig-verzerrter Rückkopplung, harmonisch getragene Melodik, das insbesondere im Song "Hyperactive Imagination" zum Ausdruck kommt. Die spielerische Stärke wird stilsicher, kraftvoll, dynamisch und vor allem aufgrund eines genialem Songwritings mit dem toll arrangierten Bad aus Melodramatik, Frohsinn ("Scooter rides and Cola fritz") und very excited things umgesetzt, das sich beim Hören einschleicht. Get up and fall in love with this! Der missing link aus THE REPLACEMENTS und OASIS!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0