· 

ZEX - Execute

ZEX - Execute
ZEX - Execute

ZEX

Execute
Zex Records
Die kanadische Band Zex definiert "Execute" als einen Kampf, der die Band in dunklen Zeiten repräsentiert.

Ihr Sound soll eine Verschmelzung von Einflüssen im Bereich Punk und Metal sein, wobei die Band versucht, den idealen Sound zu repräsentieren, den - wenn es sie denn gegeben hätte - eine solche Band in den späten 70ern und frühen 80ern produziert hätte, bevor Hardcore-Punk und Thrash-Metal aufkamen. So viel zur Theorie. Tatsächlich ist der Sound leicht Garagentrashig. Gretchen singt offenbar aus einem Kellergewölbe, was einen leicht wavigen Touch besitzt. Die Instrumentierung ist mehr an die melodischen 77er Punkbands aus England angelehnt, wobei ich auch eine große Portion AVENGERS ausmachen kann. Im jeden Fall entwickeln die einprägsamen und sehr eingängigen Songs mehr Pogostimmung als Headbanging-Faktor. Die 6 Saiten werden dreckig geschrubbt und Jo Capitalicide hat genügend Spielraum, sich auszutoben. Von Metal also keine Spur, und dass ist auch gut so. Denn mit dem antiquierten Sound und den dominanten 77er Punk-Referenzen sind ZEX ein Garant für Garagen-Punk-Smasher in leicht dilettantischer Spielweise, die den speziellen Charme und Reiz ausmacht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0