· 

Helmut Cool/Bierdosen Freunde - Split

Helmut Cool/Bierdosen Freunde - Split
Helmut Cool/Bierdosen Freunde - Split

Helmut Cool/Bierdosen Freunde

Split 7"
SN-Rex/Noise Massacre
Helmut Cool trinken Sekt aus einem riesigen Nabel einer Frau, die "ein paar Kilo zu viel hat".

Die Fantasie hat seine Grenzen und Helmut findet nicht nur Sekt zum Kotzen, sondern schläft auch kotzend neben der Frau ein. Zumindest André Lux' Strichfigur hat Mitgefühl und drückt sein Mitleid aus, trotz fehlendem Lebensgefühl mal ein Ohr zu riskieren. Weniger riskant ist Helmut Cools Ode an Egon Forever!, die im melodisch-simplen Rhythmus jedes Strichmännchen und -frauchen schwungvoll in Wallung bringt.
Was die RAF nicht geschafft hat, hat die Zeit gebracht. Die Bierdosen Freunde ärgern sich immer noch über Dosenpfand, aber freuen sich über Helmut Kohls Ableben, der den Löffel abgegeben hat. Altmodisches Feindbild mit Hass und allerfeinster Wolle Petry-"Hölle, Hölle"-Rufe, aber im super-guten Deutschpunk-Sound. Dafür gibt es mit "Grauzone" einen netten Pogo, einen hymnischen Rausschmeißer im 4/4-Takt. 
Aufgenommen in Ferdinand Führers Hauptquartier bekommen die bierernsten Inhalte einen alkoholgeschwängerten Kontext...oder umgekehrt?!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0