· 

Die Dødelsäcke ‎– Letzte Fahrt

Die Dødelsäcke  ‎– Letzte Fahrt
Die Dødelsäcke ‎– Letzte Fahrt

Die Dødelsäcke

Letzte Fahrt CD
www.punk.de
Nach 30 Jahren hat es sich ausgedödelt. Die einstigen DeutschPunk-Säcke haben sich im Laufe ihrer Bandgeschichte zu einer Fun-Folk-Band entwickelt und einen whiskeygetränkten Imagewechsel vorgenommen.

Zum Abschied begeben sich die sieben Macs auf eben so viele Weltmeere auf letzte Fahrt und tanzen Pogo mit dem Klabautermann, geben raubeinig-witzige Shanties zum Besten und tanzen bis die Planken krachen. Barré und Gedödel, Seemannstaugliche Partystimmung und Surfen am Baggersee. Gekentert wird zum Schluss, wenn die Sonne untergeht. Auf aufblasbares Gummientchen oder selbstgezimmertes Floß. Hauptsache, es bleibt Platz für eine Totenkoppf-Fahne. MacGoy singt schief, dass sich die Balken biegen, der Rest gibt Dampf, als sei der Leibhaftige hinter ihnen her. Zum Abschied ist das Fässchen leer und die Crew fährt mit Volldampf zum Abwracken in den letzten Hafen ein. Das tut der Feierstimmung keinen Abbruch. "Alle Mann von Bord" und die Ruhrfahrt ist vorbei. Aber irgendwo da vorn ist noch Licht in einer kleinen Spelunke zu sehen und die schief-lauten Töne der Dödelsäcke sind zu hören, denn hier ist der richtige Ort, wo mensch sein Image pflegt und verkörpert: verwegen und verdorben, durchtrieben und vorlaut. Und dieses Image wird niemals aussterben.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0