· 

R. Josef - Panoptic

R. Josef - Panoptic
R. Josef - Panoptic

R. Josef

Panoptic MC
BHARAL TAPES
R. Josef suhlen sich im Sludge, Doom und HC, erzeugen ein düsteres Klangbild, das gesprenkelt wird mit kontrastreichen Klangspielen aus lauernder Rhythmik, sich nähernden Dämonen und exzessiv-tobendem Inferno.

 'Panoptic' ist hierbei die Grundlage eines Konzepts zwischen Überwachung/Kontrolle, Unterwerfung und Selbstdisziplinierung. Während Rhythmusgitarre und Bass noch gemütlich durch die Nacht wandern und sich ergötzen an den Ängsten und der Gier, prügelt das Schlagzeug zusammen mit der Leadgitarre animalisch tollwütig auf die Felle und Saiten, dass der Schädel platzt. Ein paar langsam schleppende Momente später und du weißt, die Apokalypse ist da. Es gibt keinen sicheren Ort, nur Todessehnsucht oder Freiheit: 'Sei der Meister in dieser Maschinerie der Sklaven. Baue die Schaufel, um dein eigenes Grab zu graben.' Nun denn, die Würmer sind hungrig, die Architekt*innen nimmermüde und halten unser höllisches Paradies auf Erden klinisch rein und tot. 'Ich sehne mich danach, in deinen Händen zu sterben'. Am Ende versinkt das Klangbild aus zermörserte Harmonie und Riff-Gemetzel in ein traurig-melodramatisches Wechselspiel aus Schmerz, Leiden und Erlösung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0