· 

Booze & Glory - Hurricane

Booze & Glory - Hurricane
Booze & Glory - Hurricane

Booze & Glory

Hurricane
Scarlet Teddy Records/Cargo
Nach dem erfolgreichem "Chapter IV" (2017) veröffentlichen die Street-Punkrocker ihr neues Studioalbum, erstmalig vollkommen unabhängig über das bandeigene Label. Die 12 Songs wurden von Millencolin-Gitarrist Mathias Farm in den schwedischen Soundlab Studios produziert.

Der Albumtitel ist Programm. Hymnische Sing-a-longs, die mächtig Staub aufwirbeln und wie ein Hurrikan über den Musikdschungel fegt. 'Ticking Bombs' produziert Gänsehautmomente, stampft, rebelliert und ist ein euphorischer Song für die Ewigkeit gemacht. Danach ist Selbstreflexion gesagt. '10 years' heißt zusammen kämpfen, träumen und jeden Tag leben, als sei er der letzte Tag auf Erden. Auch hier gibt es wieder animierende, motivierende Aspekte, wie du durchstartest und wirklich dran bleibst. Flott und treibend, rockig und kernig ('The Guv'nor'), trinkselig und Pubtauglich ('Hurricane') und stets darauf aus, gemeinsam in den Armen zu liegen, mit einzustimmen und das Leben zu meistern. Pathetisch und kraftvoll, balladesk und euphorisch. Jeder verdammte Song ist ein Knaller und re-vitalisiert Freundschaften, die geführt und geschlossen werden wollen, um gemeinsam in Erinnerungen zu schwelgen. So viel Trivialität muss sein. Denn: In Erinnerungen schwelgen tröstet, macht großzügiger, hilfsbereiter und optimistischer. Insofern ist 'Hurricane' geprägt von Freundschaft und Begegnung. Und egal ob wir allein darin schwelgen oder zusammen, der kraft-spendende Moment ist dank BOOOZE&GLORY die emotionale Verbundenheit und die rustikale Schönheit in der Melodie, die Sehnsucht und Wehmut transportiert.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0