· 

face to face - Live in a Dive

face to face - Live in a Dive
face to face - Live in a Dive

face to face

Live in a Dive LP/CD
FAT WRECK CHORDS
face to face live im St. Vitus, New York. Druckvolle Liveaufnahme, ein überschwängliches Publikum und eine toll aufgelegte Band komplementieren ein Hörgenuss mit einer Top-Songauswahl einer kalifornischen Melodic Punkband, die mit Bands wie PENNYWISE, LAG WAGON, NO USE FOR A NAME durchgestartet sind, als das Genre noch nicht übersättigt war.

1991 gegründet, 2004 aufgelöst und 2008 wieder vereint, haben sich face to face ähnlich wie BAD RELIGION und NOFX auch schon überlegt, ganze Alben live zu spielen. Ihr erstes Album, 'Don't Turn Away' (1992), war ein sofortiger Klassiker. Seitdem hat Face to Face die Plattenlabels getauscht und auch ihre Aufstellung geändert. Trever Keith (Gesang, Gitarre) ist das einzig übriggebliebene Gründungsmitglied. Die Band spielte im St. Vitus drei Abende in Folge die Alben 'Protection' (2016), 'Reactionary' (2000) und 'Face To Face' (1996). 12 Songs hieraus sind dann auch die Quintessenz aus schnellen Punk Rock mit treibender, wellenförmiger und harmonischer Rhythmik, die hymnisch und eingängig gespielt wird. Cali-Punk mit sonnengereifter Struktur, in der Pop und Punk eine Symbiose eingehen und auch heute nach 28 Jahren das unverwüstliche Beispiel dafür ist, dass zwischen Tradition und Institution eine kollektive Mobilisierung möglich ist.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0