· 

DEFENDERS OF THE UNIVERSE/ATHEIST RAP

DEFENDERS OF THE UNIVERSE/ATHEIST RAP
DEFENDERS OF THE UNIVERSE/ATHEIST RAP

DEFENDERS OF THE UNIVERSE/ATHEIST RAP

Split LP
SN-Rex.
Punkrock meets Streetpunk Rap, Reggae meets Hardcore. Die Kooperation von Schwäbisch Gmünds DEFENDERS OF THE UNIVERSE und ATHEIST RAP aus Novi Sad ist ein fruchtbarer Nährboden für einen multi-kulturellen Crossover.

Voltron Force und Duracell-AAA+-Power für ein Lebenselixier, die kunterbunte Konfettibrause, die mit offensivem Sprech Radau, Pogo und Scherbenhaufen hinterlassen und sich einer Attitüde bedient, ein Image anheftet, die und das gefährlich und böse scheint, aber mit schwarzem Tee, OI und Gegröle geschmierte Parolen für allen Lebenslagen parat hält.
ATHEIST RAP ähneln vom Sound her LOS FASTIDIOS oder THE ARGIES. Atheist Rap wurde 1989 in Novi Sad gegründet und 1993 mit ihrem Debütalbum „Maori i Crni Gonzales“ und dem Song „Wartburg limuzina“ überregional bekannt. Während ihrer 30-jährigen Karriere servieren sie sarkastische Texte, energiegeladene Performances, nicht verhandelbare Musikästhetik sowie eine linkspolitische Attitüde, veröffentlichten sechs Alben, ein Live-Album und eine Best-Of-Werkschau. Die Songs sind sehr rockig, eingängig und die musikalischen Wurzeln sind im britischen Punk der Siebziger verortet. Tolle Songs, die Spaß machen und super melodisch sind, ohne die Ecken und Kanten zu glatt zu schleifen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0