· 

BLEAKNESS - Functionally Extinct

BLEAKNESS - Functionally Extinct
BLEAKNESS - Functionally Extinct

BLEAKNESS

Functionally Extinct LP
Sabotage Records/Broken Silence
Nico, Phab und Jake lautmalen einen Mix aus Melancholie und Roughness. Während die musikalische Spielform ganz der Ästhetik aus schemenhaften Strukturen ist, die sich in der Dunkelheit und im Nebel suhlen und auflösen, ist Jakes Gesang eher der Oskar-aus-der-Mülltone-Stil, der mürrisch und schlechtgelaunt die ebenso nihilistische Gefühlswelt transportiert.

Mit dem Einsatz von Saxofon, Piano und Cello bei einigen Songs wird der Sound noch einmal melodramatisch aufgewertet.
Mir gefällt "Towards the end" ganz gut, ist er doch ein straighter, treibender PunkrockSong, der so auch auf der legendären "Chaos en France"-Kompilation passen würde. Und überhaupt erinnert der raukehlige Gesangsstil eher einem Beißreflex, als dem fliehenden Kinn im Spinnweben behangenen Kellergewölbe, wo sich die sanftmütigen Melodien und Riffs verlieren. Alles wird in schwarz getüncht und aus der Dunkelheit heraus ertönt ein imposantes Epos, das die eigne Wahrnehmungsgrenze verschiebt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0