· 

DENY - Dystopia

DENY - Dystopia
DENY - Dystopia

DENY

Dystopia LP/MC
Flyktsoda
DENY servieren nihilistischen CrustPunk, der losböllert wie eine Herde ausgebrochener Rinder. Die verkrustetetn Strukturen bieten hie und da eine melodisches metallisches Soli, das immer dann aufblitzt, wenn es erforderlich ist, heißt: damit es nicht zu eintönig wird.

 Neben England ist Schweden die Speerspitze der Crusties, und DENY bauen auf das Fundament, das Bands wie CRUDE SS, ANTI CIMEX errichtet haben haben und erschaffen ein Bollwerk, das undurchdringbar scheint. "Never again" skizziert ein bedrohliches Szenario mit Doom und Apokalypse-Faktor, ein entschleunigtes Stück mit komprimierter Härte. Textlich skizzieren DENY auf "Dystopia" eine Gesellschaft die geprägt ist von repressiver sozialer Kontrolle. Dem Individuum ist jegliche Freiheit genommen, die Kommunikation der Menschen untereinander ist eingeschränkt oder anderweitig gestört und das Bewusstsein der eigenen Geschichte und/oder eigener Werte gekappt. Gleichzeitig zielt die Anti-Utopie darauf hin, dass es eine Welt geben sollte, in der mensch jegliche Ausbeutungsverhältnisse überwunden hat, nichtmenschliche Lebewesen ihr HERRschaftsloses Dasein fristen dürfen: "Fear and hate; Ruins and chaos; It’s all falling down!" Bis dahin sind DENY unermüdlich und konsequent damit beschäftigt, die widerständige Kultur mit destruktiven Inhalten und geballter Härte zu vitalisieren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0