· 

MAJOR ACCIDENT - Crazy

MAJOR ACCIDENT - Crazy
MAJOR ACCIDENT - Crazy

MAJOR ACCIDENT

Crazy LP
Mad Butcher Classics
Die Clockwork Heroes zelebrierten mit dem 1985er Album "Crazy" einen schwungvoll-melodischen Midtempo Punkrock, der stark an Bands wie THE ADICTS erinnert, aber hier durchsetzt ist mit einer konsequenteren Ästhetik.

Songs wie "Get ready" und besonders das eingesetzte Saxofonspiel rückt den Punkrock zugunsten von KISS-Rock und Cockney-Slang durchsetzten Jargon in den Fokus, der von den Droogs auch ohne Gewaltexzesse, aber mit Leidenschaft in der Korova-Milchbar beschallt wird. Die tolle Leadgitarrenarbeit wird mit einem rauen-räudigem Clockwork-Orange-Stil gelautmalt und intoniert, der mit Songs wie "Leaders" ganz eng mit musikalischen Strukturen aus ANGELIC UPSTARTS verknüpft ist und dir permanente Stromstöße verpasst, um glückselig zu schunkeln oder die Punker-Polonaise zu starten. "Crazy" ist vollgespickt mit hymnisch-melodischen Songs, die auf der Straße gegrölt werden und dabei einen Skinhead-Clockwork-Kult abfeiern, inklusive einer eigenen Sprache und einem eigenen Lebensstil, der heute wie ein Ausdruck von lustvoller, volkstümlicher Surrealistik wirkt. Punk und OI! als plakatives Spielfeld gegen das Establishment, das  zwar keine richtige Horrorshow geboten bekommt, aber ein unterhaltsames Ventil, Fantasien und moderne Gehirnwäsche reiz- und stilvoll zu kompensieren.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0