· 

THE DEADNOTES - Courage

THE DEADNOTES - Courage
THE DEADNOTES - Courage

THE DEADNOTES

Courage LP/CD
22Lives Records/Indigo
THE DEADNOTES nehmen es selbst in die Hand und fordern, es ihnen gleich zu tun. Nicht mehr rumjammern und zusehen, wie alles den Bach runter geht.

„Wir können uns moralische Feigheit nicht mehr leisten und müssen unsere privaten Probleme in einen globalen Kontext einbinden.“ Denn auch das Private ist Politisch. Also Haltung zeigen und Courage beweisen. Und so kommen THE DEADNOTES raus aus der weinerlichen Emo-Ecke und entladen den Weltschmerz, die Frustration mit beinahe hippiesker Atmosphäre, in der wie im Song „Hopeless Romantic“ die Hoffnung auf das Gute und den Mut, einander näher zu kommen, eine Leuchtturm-Signalwirkung erzielt. Ruhe und Kraft produzieren eine Dynamik, die sich aus dem Bewegungs- und Gemütszustand ergibt. Sei du selbst und glaub' an dich („Make up“). Die Botschaften machen Mut und spenden Trost. Die Vielseitigkeit der musikalische Strukturen offenbaren mehr BritPop als Punk und Pop, aber  damit ist das Ende der Bescheidenheit auch erreicht. Denn wir leben im Hier und Jetzt, lassen uns nicht mehr für dumm verkaufen und verführen. Und solange sich die Aufbruchstimmung und die Gewissensbisse in ein menschenfreundlicheres und zukunftsfreudigeres Erscheinungsbild manifestieren, dürften auch die neuen sozialen Bewegungen zu „Courage“ ein echtes Lebensgefühl entwickeln.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Get in touch


Newsletter


Homepage durchsuchen




Homepage übersetzen