· 

NO SPORTS - King Ska

NO SPORTS - King Ska
NO SPORTS - King Ska

NO SPORTS

King Ska LP
Black Butcher Classics
Nach der Gründung im Jahr 1985 orientierten sich die Musiker von NO SPORTS noch eher an dem traditionellen Ska-Sound und an Bands wie MADNESS oder THE SELECTER.

No Sports durchliefen insgesamt 23 Musiker*innen die bis 2002 bestehende Ska-Band aus dem Raum Stuttgart. Nach einem Demotape und gemeinsamen Konzerten mit Ska-Acts wie Mark Foggo, The Busters und Skaos folgten 1988 Aufnahmen und die Studioarbeit für das Debüt-Album, das 1989 auf dem englischen Ska-Label "Unicorn Records" veröffentlicht wurde. Ein Haufen Tanz- und Mitsingsongs, die Klangvorbilder aus den Third-Wave-Bands und Einflüssen aus der 2-Tone-Zeit implizieren. Mit puristischen Mittel und in allen Geschwindigkeiten produzieren NO SPORTS musikalische Muster des Ska in einem rustikalen Soundgewand. "King Ska" verknüpft tolle Tanzmusik, easy life, Entertainment, Humor ("Heidi", "King Kong") und ist zeitlos gut...ein Klassiker eben!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0